Widerruf darlehensvertrag fernabsatz

Posted on

Beachten Sie, dass das oben genannte Widerrufsrecht nur für den Kreditvertrag gilt. Sie gilt nicht für die Waren oder Dienstleistungen, die Sie mit dem Kreditvertrag gekauft haben. Das bedeutet, dass Sie immer noch einen anderen Weg finden müssen, sie zu bezahlen oder an den Lieferanten zurückzugeben (wenn Ihr Vertrag mit dem Lieferanten dies zulässt). Sie müssen alle Waren sicher aufbewahren, bis sie abgeholt werden. Ein Kreditgeber muss Ihre Kreditwürdigkeit bewerten, bevor er Ihnen einen Kreditvertrag anbietet. Manchmal arrangiert der Lieferant der Waren oder Dienstleistungen, die Sie kaufen, den Kreditvertrag. Ein Kreditgeber muss sicherstellen, dass Sie eine angemessene Erläuterung des vorgeschlagenen Kreditvertrags erhalten, z. B. die Besonderheiten der Vereinbarung und die Kosten. Die Erklärung sollte auch Details enthalten, was passieren wird, wenn Sie die Zahlungen nicht leisten, damit Sie beurteilen können, ob die Vereinbarung ihren Bedürfnissen und Ihrer finanziellen Situation entspricht. Sie können den Kreditvertrag zur Überprüfung mitnehmen, bevor Sie der Unterzeichnung zustimmen. Die Ausnahmen umfassen Waren oder Dienstleistungen im Wert von 42 USD oder weniger, Versicherungsverträge, Verbraucherkreditverträge, die eigene Widerrufsklauseln haben müssen (siehe oben), alle anderen Kreditverträge, die nach einem angeforderten Besuch durch das Verbraucherkreditgesetz geregelt werden, und bestimmte Finanzdienstleistungen.

Das Unternehmen darf von einem Verbraucher nicht verlangen, dass er auf der Grundlage dieser Regel einen Betrag zahlt, es sei denn, es kann nachweisen, dass der Verbraucher ordnungsgemäß über den zu zahlenden Betrag und in Übereinstimmung mit den Vorschriften über die Offenlegung des Fernabsatzverkehrs (CONC 2.7.2 R bis CONC 2.7.5 R) informiert wurde. In keinem Fall darf das Unternehmen jedoch eine solche Zahlung verlangen, wenn es die Vertragserfüllung vor Ablauf der Widerrufsfrist ohne vorherige Aufforderung des Verbrauchers begonnen hat. Ein Verbraucherkreditvertrag ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Kreditgeber (dem Unternehmen, bei dem Sie sich Geld leihen). Die meisten Verbraucherkreditverträge sind gesetzlich nach dem Verbraucherkreditgesetz geregelt. Beim Kauf von Waren oder Dienstleistungen mit einem regulierten Verbraucherkreditvertrag gelten besondere Vorschriften. einen Kreditvertrag, der gemäß regelgemäß 15 Absatz 1 der Verbraucherschutzverordnung (Fernabsatz) 2000 (automatische Kündigung eines entsprechenden Kreditvertrags) oder gemäß Regulation 38 der Consumer Contracts (Information, Cancellation and Additional Charges) 2013 (Auswirkungen des Widerrufs oder der Kündigung auf Nebenverträge)3 gekündigt wurde; Darüber hinaus sind Kreditverträge für Darlehen über 60.260 USD und landbesicherte Darlehen von dem Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen ausgeschlossen.