Vertrag für haushaltshilfen

Posted on

Die Vereinigten Staaten knüpften 1905 diplomatische Beziehungen zu Norwegen, nachdem Norwegen sich von seiner Union mit Schweden getrennt hatte. Die Vereinigten Staaten und Norwegen haben eine lange Tradition freundschaftlicher Beziehungen, die auf demokratischen Werten und gegenseitigem Respekt beruhen. Die beiden Länder arbeiten bei einer Vielzahl von Fragen, die für beide Nationen und für den Rest der Welt von Bedeutung sind, eng zusammen. Norwegen ist Mitbegründer und standhafter strategischer Verbündeter in der Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO). Sie ist Gastgeberin und Teilnahme an NATO-Übungen und an Operationen mit Verbündeten und Partnern und leistet einen Beitrag zur NATO-geführten Resolute Support Mission in Afghanistan, die die afghanischen Nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte ausbildet, berät und unterstützt. Norwegen ist auch ein aktives Mitglied der Global Coalition to Defeat ISIS und hat Ausbilder in den Irak entsandt, um die Operation Inherent Resolve zu unterstützen. Seit Januar 2017 ist Norwegen Gastgeber einer begrenzten, rotationsmäßigen Präsenz von US-Marines für Kaltwetterübungen und Training. Norwegen und die Vereinigten Staaten gehören einer Reihe derselben internationalen Organisationen an, darunter die Afrikanische Entwicklungsbank, der Arktische Rat, die Asiatische Entwicklungsbank, der Euro-Atlantische Partnerschaftsrat, die Interamerikanische Entwicklungsbank, der Internationale Währungsfonds, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, die Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO), die Vereinten Nationen, die Weltbank und die Welthandelsorganisation. Norwegen ist auch Beobachter der Organisation Amerikanischer Staaten. Die interinstitutionellen Vereinbarungen, die Haushaltsdisziplin und eine solide Haushaltsführung im derzeitigen und künftigen MFR gewährleisten. Die Haushaltsverträge der Europäischen Gemeinschaften waren in den 70er Jahren zwei Verträge zur Änderung des Vertrags von Rom in Bezug auf die Befugnisse über den Gemeinschaftshaushalt. Der EU-Haushalt im Sinne des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) und des Vertrags über die Europäische Union (EUV).

Als Ergebnis dieser Verträge wird die Haushaltsbehörde der heutigen Europäischen Union gemeinsam vom Rat der Europäischen Union und dem Europäischen Parlament gehalten. Das Parlament ist für die Ausführung früherer Haushaltspläne auf der Grundlage des Jahresberichts des Europäischen Rechnungshofs zuständig. Sie hat sich geweigert, den Haushaltsplan nur zweimal zu genehmigen, 1984 und 1998. Bei dieser Gelegenheit führte dies zum Rücktritt der Santer-Kommission. [3] Der US-Botschafter im Königreich Norwegen ist Konteradmiral Kenneth J. Braithwaite, USN (ausgeschieden); andere Hauptbeamte der Botschaft sind in der Liste der Schlüsseloffiziere des Ministeriums aufgeführt.